Search

Browse our store

    Pokémon – so investierst du in die Trendkarten

     

    Möchtest du kurz- und langfristig mit den sichersten Spielkarten der Welt dein Investmentportfolio aufstocken? Pokémon-Karten befinden sich in einem rasanten Hype, der über Jahre hinweg nicht abreißen sollte. Die Fakten, die wir dir in diesem Artikel vorstellen, werden Dich in wenigen Minuten zu eBay bringen. Mit Preisen, die in die Stratosphäre schießen, sind Pokémon-Karten eine der vielversprechendsten Geldanlagen im Moment. Wenn auch du neugierig bist, was deine alten Karten, die sonst nur zu Staubfängern werden, wert sind, bist du hier genau richtig? Dieser Pokémon-Leitfaden ist dein Kompass für den Kauf und Verkauf alter Pokémon-Karten heute und in Zukunft.

    Pokémon-Karten gehören zu den erstklassigen nicht-sportbezogenen Karten, in die man heute investieren kann. Die ursprünglichen Sets von 1999–2000 befinden sich seit über 5 Jahren auf einem Aufwärtstrend, wobei vor allem im letzten Jahr 2020 ein steiler Anstieg verzeichnet wurde.

    Zahlen und Fakten zum Pokémon-Hype:

    • Pokémon ist das umsatzstärkste Medien-Franchise aller Zeiten. Kürzlich erreichte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 105 Milliarden Dollar.
    • Die wertvollste englische Karte, 1. Edition Glurak in PSA 10 Gem Mint, die im Juli 2020 noch bei einem Wert von 50.000,00 Dollar stand, ist durch einen Kauf des Rappers Logic auf 225.000,00 Dollar gestiegen.
    • Die Verkäufe von Pokémon-Sammelkarten haben die Marke von 10,25 Milliarden Dollar überschritten.
    • Die Hauptzielgruppe der Käufer ist zwischen 24 und 36 Jahre alt. Diese Gruppe wird weiterhin jährlich mehr Geld verdienen und eine höhere Ausgabenschwelle haben. Die nächsten 20 Jahre sollten von dementsprechend rasantem Wachstum geprägt sein.
    • Seit März 2020 haben sich die Preise zum Teil aufgrund der Corona-Pandemie verändert. Zu Hause festzusitzen hat eine große Nachfrage beim Sammeln und Öffnen von original versiegelten Packungen verursacht. Der Pokémon-Hype begann.
    • Originale Pikachu-Karten sind in den letzten 10 Monaten um bis zu 1.000 % im Wert gestiegen. Das berühmteste Pokémon ist das neue Must-have für Sammler geworden.
    • Japanische Pokémon-Karten gibt es seit 24 Jahren. Da das 25-jährige Jubiläum kurz bevorsteht, wird prognostiziert, dass alle Originalkarten einen weiteren massiven Anstieg erleben werden.

    High-End-Pokémon-Karten werden als moderne Kunst angesehen, wobei der Preis für ein makelloses Basis-Glurak der 1. Edition bei 220.000,00 Dollar liegt. Aufgrund von Ähnlichkeiten zum Kartenspiel „Magic the Gathering“ sollten die Preise heute über die nächsten 5 Jahre stetig steigen. Ein Zusammenbruch der Wirtschaft ausgeschlossen, ist Pokémon sehr sicher.

    Die Nachfrage nach Originalkarten ist seit 2010 konstant gestiegen, aber aufgrund des Bewusstseins und der bereits erwähnten Punkte gibt es eine Furchtlosigkeit der Käufer, Rekorde aufzustellen. Das ganze Jahr über reiht sich Rekordverkauf an Rekordverkauf für hochwertige Pokémon-Karten. Die Angst, den aktuellsten Preis zu verpassen, ist real.

     

     

     

     

    Diese Faktoren bestimmen den Wert der Karten

    • Angebot

    Für Pokémon-Karten gibt es im Vergleich zu Sportkarten ein geringes Angebot. Die Anzahl der Karten kann der größte Indikator für den Wert sein, aber einige Karten wie Pikachu oder Glurak, haben unabhängig von der Population eine wahnsinnige Nachfrage. Die Nachfrage ist um ein Vielfaches größer als das aktuelle Angebot. Da es zwei Jahrzehnte her ist, seit diese Karten produziert wurden, wird sich das in naher Zukunft auch nicht ändern.

    • Zustand der Karten

    Bei der Kartenbewertung sind die wichtigsten Aspekte die Oberfläche, die Ecken, die Kanten und wie gut die Karte auf der Vorder- und Rückseite zentriert ist. Gibt es bei Pokémon-Karten Kratzer auf der Holofolie? Sind Ausbleichungen an den Kanten zu sehen? Sind die Ecken eingekerbt? All das sind wichtige Punkte, die es bei der Bewertung einer Karte zu berücksichtigen gilt.

    • Raw vs. Grading

    Dank der modernen Technologie ist es einfacher denn je, hochwertige Fotos von Karten zu bekommen. Das heißt, bis du eine Karte in der Hand hältst, weißt du nicht, wie sauber sie wirklich ist. Gegradete Karten sind der sicherste Indikator dafür, dass du das bekommst, was du willst. Wenn du gegradete Karten kaufst, denke an den Preis, der für das Grading bezahlt wurde und daran, dass es neben dem Versand keine Wartezeit gibt. Es gibt viel weniger Risiko beim Kauf von gegradeten Karten. Unter Grading kann das Klassifizieren von Karten durch Dienstleister wie beispielsweise dem amerikanischen Marktführer PSA verstanden werden. Hierbei wird die Karte auf die Punkte Zustand und der Echtheit überprüft und danach versiegelt und zertifizier. Somit kann die Karte jederzeit online überprüft werden. Raws dagegen können der beste Weg sein, um schneller Gewinne zu machen. Du weißt nie, was du in einem Ordner findest, den jemand verkauft, aber du solltest diese vor dem Kauf immer so weit wie möglich inspizieren.

    Hier kannst du Karten kaufen und verkaufen

    Perk Pokemon Karte
    1. eBay

    Der sicherste Online-Marktplatz, um Pokémon-Karten zu kaufen und zu verkaufen, ist eBay. Überprüfe die Angebote und Anzahl der Verkäufe, um einen schnellen Überblick über den Preis der Karten zu erhalten. Prüfe die Verkäuferbewertungen und kaufe mit Vertrauen bei gut bewerteten Verkäufern. Der wohl derzeit größte Online-Marktplatz eBay bietet dir die beste Möglichkeit, die richtigen Karten zu finden. Wenn du nach Karten suchst, schaue dir Produkte aus deiner Nähe an und kontaktiere die entsprechenden Verkäufer, um ein lokales Netzwerk aufzubauen. Das spart einerseits Versandkosten und du kannst zudem langfristig eine vertrauensvolle Basis zu bevorzugten Händlern aufbauen. Nutze die Beobachtungsliste, um schneller Benachrichtigungen zu erhalten, wenn Karten verkauft oder Preise erhöht werden.

    1. Facebook-Gruppen und Instagram

    Facebook-Gruppen und Instagram-Seiten sind ein valides Mittel für die Beobachtung des Pokémon-Karten-Marktes. Achte auf Feedback von Verkäufern, um die Legitimität von Gruppen und Instagram-Seiten sicherzustellen. Dies sind zudem großartige Orte, um Angebote zu erhalten und Beziehungen innerhalb der Sammlergemeinschaft aufzubauen.

    1. Kartenausstellungen/Flohmärkte und Shops

    Wenn du eine Ausstellung, einen Flohmarkt oder ein Geschäft mit alten Pokémon-Karten finden kannst, ist ein Besuch definitiv empfehlenswert. Du hast so die Möglichkeit, dir die Karten persönlich und vor Ort anzuschauen, Kontakte zu knüpfen und zu entscheiden, was von Wert ist. Man weiß nie, was man dort findet.

    1. Cardmarket

    Cardmarket ist ein beliebter Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen von Karten. Dort ist es besonders wichtig, alle Filter und Optionen auszuschöpfen, um zu den besten und sichersten Resultaten zu kommen. Zudem kann man bei jedem Artikel einsehen, wie sich der Preis in der letzten Zeit entwickelt hat.

    Fazit

    Mit der Zeit werden immer mehr Menschen auf Pokémon als Investitionsmöglichkeit aufmerksam werden. Die Popkultur ist ein starker Indikator dafür, ob die Leute auch in Zukunft in den Markt einsteigen werden oder nicht. Wenn das der Fall ist – und das wird es vermutlich sein – wird die Nachfrage steigen, während das Angebot für die 1. Editionen weiterhin klein bleiben wird. Als aufmerksamer Beobachter des Marktes bist du dann klar im Vorteil.

    Leave a comment (all fields required)

    Comments will be approved before showing up.