Search

Browse our store

    Cyberpunk 2077 - Wie CD Project Red das Spiel retten will

                              

    Cyberpunk 2077 war eines der am meisten erwarteten Spiele des letzten Jahres und wurde am 10.12.2020 nach vielen Verzögerungen endlich zum Verkauf freigegeben. Jedoch wurden den Erwartungen der vielen Fans nicht Genüge getan, da das Spiel mit sehr vielen Fehlern auf den Markt kam.

    In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, was das Problem mit Cyberpunk 2077 war und wie der Entwickler, CD Projekt Red, versuchen möchte diese zu beseitigen.

    Was ist vorgefallen und wer hat Schuld?

     

    Cyberpunk 2077 sollte das Spiel 2020/21 werdeb

    Beim Release von Cyberpunk 2077 wurde klar, dass das Spiel definitiv nicht in einer Verfassung ist, in der es veröffentlicht werden sollte. Das Spiel hatte sehr viele Probleme, wie zum Beispiel grafische Fehler. Diese grafischen Fehler waren teilweise so störend, dass sie die Immersion, die ein Spiel normalerweise auslösen sollte, gestört haben.

    Ein viel größeres Problem waren viele weitere Fehler im Spiel, die verhinderten, dass bestimmte Missionen starteten oder vollendet werden konnten. Diese Fehler waren gravierender Natur, da sie verhinderten, dass Spieler das Spiel weiterspielen konnten und im schlimmsten Falls mussten die Spieler tatsächlich ein neues Spiel starten, da sie ansonsten nicht hätten weiterspielen können.

    Weiterhin gab es auch viele kleinere Fehler im Spiel, die zum Beispiel dazu führten, dass die Musik zu laut oder in den falschen Abschnitten des Spiels abgespielt wurde. Aber auch diese kleinen Fehler können ein großes Problem sein, wenn dem Spieler eigentlich ein vollendetes Spiel ohne Fehler versprochen worden ist.

    Die Frage nach der Schuld ist immer schwierig. Vermutlich lässt sich die Schuld jedoch auf den Zeitplan legen, der zu eng war, um ein solch großes Spiel in der vorgegebenen Zeit zu vollenden. Bereits vor der Veröffentlichung des Spiels gab es viele Gerüchte, die besagten, dass die Angestellten von CDPR sehr viele Überstunden machten mussten und teilweise im Büro geschlafen haben. Dadurch, dass das Spiel mehrmals verschoben worden ist, wird diese Theorie weiter unterstützt.

    Man könnte vermuten, dass der enge Zeitplan eine Kombination aus Druck von den Spielern und von den Investoren von CDPR war. Die Spieler warteten nun schon sehr lange auf das Spiel und CDPR konnte es sich nicht leisten seine treuen Fans weiter auf das Spiel warten zu lassen, wenn Sie den Hype des Spiels für ihre Verkaufszahlen ausnutzen wollten. Dazu muss aber auch gesagt werden, dass Cyberpunk 2077 bereits vor Release schon knapp acht Millionen Vorbestellungen verteilt auf die einzelnen Plattformen hatte und diese in der Größe so noch nicht in der Gamingbranche vorgekommen sind. Weiterhin machten natürlich auch die Investoren Druck, die sich durch die Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 einen enormen Kursanstieg der Aktie versprachen, da Cyberpunk 2077 als das größte bisher entwickelte Spiel angekündigt worden ist.

    Welche Updates sind geplant?

     

    Cyberpunk 2077 - Wie schaffen die Entwickler es noch das Spiel zu retten?

    Bereits einen Tag nach Veröffentlichung des Spiels kam der erste Hotfix, der versuchte die größten Probleme des Spiels schnell zu lösen. Der erste Hotfix reichte allerdings nicht aus, um die großen Probleme mit dem Spiel schnell zu lösen, weshalb im selben Monat noch zwei weitere Hotfixes folgten, die versuchten die gröbsten Fehler zu lösen.

    Mit dem Start ins neue Jahr kamen keine neuen Hotfixes mehr, sondern Patches. Diese Patches versuchten größere Veränderungen im Spiel herbeizuführen, sodass Spieler das Spiel besser genießen konnten. Dies gelang auch im großen Teil, wodurch das Spiel immer mehr an neuen Spielspaß gewann, nun da die größten Fehler beseitigt worden sind.

    Aufgrund des großen Problems, dass das Spiel am Anfang seiner Karriere hatte, hat CDPR bereits versprochen, dass sie das Spiel immer weiter verbessern werden in Zukunft. Nach dem neusten Patch 1.2 sind viele weitere geplant, die im Laufe des Jahres auslaufen werden und das Spiel versuchen in eine bessere Richtung zu entwickeln.

    Welche Konsolen sind betroffen?

     

    Konsolenspieler wurden mit am härtesten getroffen am Release von Cyberpunk 2077. Konsolenspieler, die die neuste Generation an Konsolen besaßen, mussten mit denselben Problemen, wie die Spieler am Computer kämpfen. Den vielen lästigen grafischen Fehlern und auch den ein oder anderen Fehler, der verhinderte, dass man einige Missionen anfangen oder beenden konnte.

    Doch mit Abstand das größte Problem hatten Spieler, die sich das Spiel für Konsolen der letzten Generation gekauft haben. Da Cyberpunk 2077 ein sehr aufwendiges und großes Spiel ist, ist es klar, dass man gute Hardware braucht, um das Spiel richtig spielen zu können. Normalerweise würde dieses Problem dadurch gelindert werden, dass die Entwickler das Spiel besser optimieren, sodass das Spiel einfacher für Konsolen abzuspielen ist.

    Jedoch ist diese Optimierung bei Cyberpunk 2077 beinahe komplett ausgeblieben, wodurch Konsolen der letzten Generation nicht mehr in der Lage waren das Spiel richtig abzuspielen. Aufgrund dessen waren viele Spieler, die eine X-Box X oder eine Playstation 4 besaßen, überhaupt nicht in der Lage das Spiel zu spielen für das sie bereits viel Geld gezahlt hatten. Aufgrund dieses Skandals entschied sich Sony dazu Cyberpunk 2077 aus dem Playstore zu entfernen und CDPR verteilte Rückerstattungen für Spieler an Konsolen, die das Spiel nicht spielen konnten.

    Was soll sich in Zukunft bei Cyberpunk 2077 ändern?

     

    Ob Cyberpunk 2077 noch das Spiel werden wird auf das alle Spieler gewartet haben, bleibt abzuwarten, aber CDPR möchte sich auf jeden Fall anstrengen diesen Traum in Realität zu verwandeln. Neben den vielen Patches, die bereits veröffentlicht worden sind, sind viele weitere im Jahr 2021 geplant. Diese Patches werden viel am Spiel verändern, sodass alle Spieler hoffentlich mehr Spaß am Spiel haben können. Außerdem sollen auch im Jahr 2021 kostenlose DLCs veröffentlicht werden, die die Spieler mit neuem Content versorgen, sodass sie neue Abenteuer in der Welt von Cyberpunk 2077 erleben können.

    Welcher Content in den kostenlosen DLCs enthalten ist, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Daher kann man nur Vermutungen anstellen, ob neue Missionen, neue Gebiete oder auch neue Charaktere mit neuen Storys dem Spiel hinzugefügt werden. Auf jeden Fall wird es allerdings im Jahr 2021 neuen Content geben, den du in Cyberpunk 2077 genießen kannst. Die neuen DLCs werden hoffentlich ohne Fehler veröffentlicht werden und helfen die Welt von Cyberpunkt 2077 zu vergrößern, sodass Cyberpunk 2077 vielleicht doch noch das beste Spiel des Jahres werden kann.

    Wir persönlich hoffen, dass sich die Geschichte von Cyberpunk noch zu einem guten wendet, da die Map und generell die Umgebung und die Spielidee durchaus einzigartig sind.

    Alle Bilder auf diesem Blog stammen aus dem Cyberpunk 2077 Pressekit: https://www.cyberpunk.net/de/de/

    Leave a comment (all fields required)

    Comments will be approved before showing up.